Wikinger gewinnen 16 Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport!



Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Duisburg wurden die Deutsche Meisterschaft im Kanu-Rennsport auf der Regattastrecke Köln-Fühlingen ausgetragen.

 

Ein außergewöhnliches Jubiläum konnte Matthias Ebhardt feiern. Zum zehnten Mal in Folge fuhr der Wikinger über die 5.000 Meter Langstrecke auf einen Podiumsplatz. Mit seinem Partner Stephan Breuing fuhr er im Canadierzweier auf den Silberrang. Diese bemerkenswerte Leistung über so einen langen Zeitraum zu erzielen zeigt, welche Ausdauerqualitäten Ebhardt besitzt. Für ihn geht es gleich weiter nach Kopenhagen, dort finden am kommenden Wochenende die Kanu-Marathon Weltmeisterschaften statt. Auch hier gehört der Wikinger wieder zum Favoritenkreis.

 

Ebhardt und Breuing konnten aber auch auf den kürzeren Strecken jubeln. Im C2 über 500 Meter und 1.000 Meter wurden sie jeweils Dritte. Zusammen mit Sebastian Degenkolb und Karsten Plessmann konnten sie im C4 über 200 Meter die Silbermedaille mit nach Bochum nehmen. Der Wikinger Achter mit der Besetzung Stephan Breuing, Matthias Ebhardt, Karsten Plessmann, Sebastian Degenkolb, Thomas Voskuhl, Andreas Schmidt, Björn Middelhaufe, Steven Galeski sowie Steuermann Martin Krämer stand nach einjähriger Pause wieder am Start und gewann über 500 Meter Bronze.

 

Aber auch die Jugend- und Schüler-Fahrer des KC Wiking sammelten kräftig Medaillen. Nico Pickert konnte über die 1.000 Meter Distanz im C1 nach einem begeisternden Rennen Gold in Empfang nehmen vor den beiden Jugendfahrern vom LDKC, Leonhard Röhr und Torben Dätermann. Das Podium war somit in diesem Rennen fest in Bochumer Hand. Über die Langstrecke von 5.000 Meter erzielte Nico Silber. Für seine hervorragenden Leistungen über die gesamte Saison wurde er ebenfalls als Sieger beim Nationalmannschaftscup geehrt.

 

Der Mixed-Jugend-Achter mit Timo Rosenthal, Nico Pickert, Leonard Bals, Erik Pleßmann, Aaron Wiedermann, Felix Awakowicz, Anna Büscher, Nathalie Reiche und Steuermann Martin Krämer gewann Bronze.

 

Erfolgreichster Wikinger bei der DM war in diesem Jahr Aaron Wiedermann. Er konnte in der Altersklasse AK 14 im C1 über 1.000 und 2.000 Meter Gold sowie den Kanumehrkampf gewinnen. Mit seinem Zweierpartner Eike Grünendieck gewann er ebenfalls im C2 über 500 Meter Gold. Über die Langstrecke von 2.000 Meter lieferten die beiden Wikinger sich einen heißen Kampf, hier wurde Eike ganz knapp nach Aaron Zweiter. Im C4 wurden die beiden zusammen mit Luis Voskuhl und Christopher Dirks Zweite.

 

In der Altersklasse der 13-jährigen wurde Christopher Dirks im Kanumehrkampf Dritter. Der Wikinger Schüler Achter komplettierte die Edelmetallsammlung mit einer Bronzemedaille. Auf das Podium fuhren Aaron Wiedermann, Eike Grünendieck, Luis Voskuhl, Justus Dockenfuss, Boris Schüpp, Christopher Dirks, Anna Büscher, Melissa Krunke sowie Steuermann Martin Krämer.

 

Mit insgesamt 16 Podiumsplätzen war diese Deutsche Meisterschaft für das Wikingerteam ausgesprochen erfolgreich. Neben guten Einzelleistungen wurde auch das Abschneiden der drei an den Start gegangenen Achtern mit je einem Podiumsplatz belohnt. Wenn jetzt noch Matthias Ebhardt bei der Marathon WM in Kopenhagen erfolgreich ist, wäre das ein toller Saisonabschluss.

 

Nachfolgend die Wikinger Endlaufplatzierungen im Einzelnen: 



Schülerinnen A K2 2.000m 6. Platz: Emily Pleßmann/Franziska Kuckelkorn

Schüler A AK 13 KMK 3. Platz Christopher Dirks, 7. Platz Luis Voskuhl
Schüler A AK 13 C1 1.000m 4. Platz Christopher Dirks, 7. Platz Luis Voskuhl
Schüler A AK 14 KMK 1. Platz: Aaron Wiedermann 4. Platz Eike Grünendieck
Schüler A AK 14 C1 1.000m, 1. Platz: Aaron Wiedermann 4. Eike Grünendieck
Schüler A C2 500m, 1. Platz: Aaron Wiedermann, Eike Grünendieck

Schüler A C1 2.000m, 1. Platz: Aaron Wiedermann 2. Platz Eike Grünendieck

Schüler A C2 2.000m 4. Platz Luis Voskuhl/Christopher Dirks

Schüler A C4 500m 2. Platz Aaron Wiedermann/Eike Grünendieck/Christopher Dirks/Luis Voskuhl

Schüler A mixed C8 500m 3. Platz Aaron Wiedermann/Eike Grünendieck/Luis Voskuhl/Christopher Dirks/Boris Schüpp/Justus Dockenfuss/Anna Büscher/Melissa Krunke/Steuermann Martin Krämer
 
Weibl. Jugend C1 200m 8.Platz Nathalie Reiche

Männl. Jugend AK 15 C1 200m: 4. Platz Nico Pickert, 8. Platz Timo Rosenthal
Männl. Jugend AK 15 C1 1.000m 1. Platz Nico Pickert, 7. Platz Timo Rosenthal
Männl. Jugend C1 5.000m 2. Platz Nico Pickert 13. Platz Timo Rosenthal, 14. Platz Eric Pleßmann, 15. Platz Leonard Bals
Männl. Jugend C2 5.000m 10. Platz Nicolas Michel/Felix Awakowicz
Männl. Jugend C4 500m 5. Platz Timo Rosenthal/Nico Pickert/ Leonard Bals/Eric Pleßmann
Jugend mixed C8 500m 3. Platz Timo Rosenthal, Nico Pickert, Leonhard Bals, Eric Pleßmann, Aaron Wiedermann, Felix Awakowicz, Anna Büscher, Nathalie Reiche, Steuermann Martin Krämer


Junioren Herren C1 5.000m 8. Platz Niklas Krunke

 

Leistungsklasse Damen K2 200m 7. Platz Lara Daniel im KV NRW Boot
Leistungsklasse Damen K2 500m 9. Platz Lara Daniel im KV NRW Boot

 

Leistungsklasse Herren C1 500m 7.Platz: Sebastian Degenkolb
Leistungsklasse Herren C2 200m 5. Platz Stephan Breuing, Sebastian Degenkolb
Leistungsklasse Herren C2 500m 3. Platz Stephan Breuing, Matthias Ebhardt
Leistungsklasse Herren C2 1.000m 3. Platz Stephan Breuing/Matthias Ebhardt
Leistungsklasse Herren C2 5.000m 2. Platz Stephan Breuing/Matthias Ebhardt
Leistungsklasse Herren C4 200m 2. Platz Stephan Breuing/Matthias Ebhardt/Sebastian Degenkolb/Karsten Pleßmann
Leistungsklasse Herren C8 500m 3. Platz Stephan Breuing, Matthias Ebhardt, Karsten Pleßmann, Sebastian Degenkolb, Steven Galaeski, Björn Middelhaufe, Andreas Schmidt, Thomas Voskuhl, Steuermann Martin Krämer