Wikinger holen 5 Goldmedaillen bei der Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport



Die diesjährige Deutsche Meisterschaft im Kanu-Rennsport fand vom 14. - 19.08.2012 auf der Regattastrecke Beetzsee, in Brandenburg an der Havel, statt.

 

Der Kanu Club Wiking Bochum war mit neun Nachwuchsfahrern in der Schüler- und Jugendklasse vertreten. Sonja Krause und Matthias Ebhardt komplettierten das Team in der Leistungsklasse.

 

Das DM Team wurde von einigen Schüler B Nachwuchsfahrern begleitet, die in Brandenburg noch nicht startberechtigt waren, aber im kommenden Jahr voraussichtlich erstmalig auf einer DM starten werden. In diesem Jahr ging es für diese Sportler darum,  „DM Luft zu schnuppern“.

 

Matthias Ebhardt konnte in diesem Jahr seine erstaunliche Bilanz auf der Langstrecke über 5.000 Meter im C1 fortsetzen. Seit 2004 war er auf dieser Distanz immer auf dem Podium zu finden. Den im letzten Jahr errungenen Meistertitel konnte der amtierende Weltmeister im Kanu-Marathon auch diesmal wieder erfolgreich verteidigen. Obwohl er mit einer leichten Erkältung an den Start ging, konnte keiner der übrigen Fahrer ihn ernsthaft in Bedrängnis bringen. Der Meistertitel war bei Temperaturen über 30 Grad der verdiente Lohn. Für den Langstreckenfahrer des KCW beginnt nun die letzte Vorbereitungsphase, für die im September in Rom stattfindende Marathon-Weltmeisterschaft. Seinen Titel will er auch hier verteidigen, zusätzlich möchte er im C2 auf einen Podiumsplatz fahren.

 

Der „Altmeister“ Ebhardt ist für die jungen Wikinger mit seiner Dominanz auf den langen Strecken ein großes Vorbild. Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft standen zwei von ihnen erstmalig auch ganz oben auf dem Siegertreppchen. So gelang Lena Winkelmann, die in diesem Jahr erstmals in der Jugendklasse startete, das Double. Sie gewann im K1 die 1.000 Meter und die Kurzstrecke über 200 Meter. Über 5.000 Meter wurde sie Dritte. Im K4 erkämpfte Lena mit der NRW Auswahl ebenfalls eine Bronzemedaille. In der Wertung für den Nationalmannschafts Cup wurde sie Zweite.

 

Diese herausragenden Leistungen wurden mit der Nominierung für die Olympic Hope Games, „im Mekka des Kanusports“, in Szeged/Ungarn, belohnt. Dort startet die Nationalmannschaft des Deutschen Kanu Verbandes mit einer Auswahl von Nachwuchsfahrern, die als zukünftige Olympiahoffnungen gesehen werden.

 

Aber auch die Jugend- und Schüler-Fahrer des KC Wiking machten positiv auf sich aufmerksam. So konnte Niklas Krunke im C4 mit der NRW Auswahl über 500 Meter einen hervorragenden 2. Platz erzielen.

 

Erfolgreichster Wikinger war am Beetzsee Nico Pickert. Er konnte insgesamt fünf Medaillen mit nach Stiepel nehmen. Nico wurde Deutscher Meister im Kanu-Mehrkampf und im C1 über die 2.000 Meter sowie Vizemeister über 1.000 Meter. Im C2 über 500 Meter wurde er mit seinem Partner Timo Rosenthal Dritter. Der C4 über 500 Meter mit der Besetzung Nico Pickert, Timo Rosenthal, Tim Schulz und Thorben Reister erzielte ebenfalls den Bronzeplatz.

 

Trainer Guido Bock war mit dem Abschneiden seiner Schützlinge hoch zufrieden. “Wir haben insgesamt 11 Podiumsplätze erreicht, davon 5 Deutsche Meistertitel. Fast alle Sportler waren im Endlauf und haben zum Teil persönliche Bestzeiten erreicht“, so sein positives Fazit.

 

Bedauerlich war sicherlich, dass erstmals seit vielen Jahren der Kanu-Verband NRW kein Achter-Team in der Leistungsklasse stellen konnte. Diese Bootsklasse ist bei der Deutschen Meisterschaft immer ein Publikumsmagnet. In den vergangenen Jahren haben sich das NRW Team und die Potsdamer immer heiße Kämpfe geliefert. Das Potsdamer Boot, gespickt mit drei Olympiasiegern, sicherte sich in diesem Jahr wieder die Meisterschaft. „Nächstes Jahr möchten wir auch wieder mitmischen“, versicherte der Wikinger Sportwart Martin Krämer. Es wäre schön wenn das bei der Deutschen Meisterschaft 2013, die in Duisburg stattfindet, klappt.

 

Bilder von der DM in Brandenburg findet Ihr in der Galerie Aktuell oder hier:

 

Nachfolgend die Wikinger Endlaufplatzierungen im  Einzelnen:

 

Schülerinnen A, K1, 2.000m, 11. Platz: Nathalie Reiche

 

Schüler A, AK 14, KMK (Kanu Mehrkampf), 1. Platz: Nico Pickert
Schüler A, AK 14, C1, 2.000m, 1. Platz: Nico Pickert
Schüler A, AK 14, C1, 1.000m, 2. Platz: Nico Pickert
Schüler A, C2, 500m, 3. Platz: Nico Pickert, Timo Rosenthal
Schüler A, C2, 500m, 3. Platz: Nico Pickert, Thorben Reister, Timo Rosenthal, Tim Schulz
Schüler A, C2, 2.000m, 4. Platz: Thorben Reister, Timo Rosenthal

Weibl. Jugend, AK 15, K1, 500m: 1. Platz Lena Winkelmann
Weibl. Jugend, AK 15, K1, 200m: 1. Platz Lena Winkelmann
Weibl. Jugend, K1, 2.000m: 3. Platz Lena Winkelmann
Weibl. Jugend, K2, 500m: 7. Platz Lena Winkelmann, im K2 des KV NRW
Weibl. Jugend, K4, 500m: 3. Platz Lena Winkelmann, im K4 des KV NRW

 

Männl. Jugend, C4, 500m: 2. Platz Niklas Krunke, im C4 des KV NRW
Männl. Jugend, C1, 5.000m: 11. Platz Niklas Krunke

Männl. Jugend, C1, 5.000m: 10 Platz Eric Plessmann, Leonard Bals

 

Leistungsklasse, K1, 5.000m, 7. Platz: Sonja Krause

Leistungsklasse, C1, 5.000m, 1. Platz: Matthias Ebhardt